eVolve

eVolve

Wer bis jetzt noch nichts vom neuen Mulitplayer Shooter der Turtle Rock Jungs und Mädels gehört hat, lebt wahrscheinlich auf dem Planet Shear und versteckt sich in einer Höhle vor einem Monster. Die Entwickler von Left 4 Dead haben mit Evolve den ersten reinen Multiplayer Shooter für die aktuelle Konsolen Generation und PC entwickelt. Bei Evolve treten ein Team von 4 menschlich gesteuerten Hunters gegen ein vom 5. Mitspieler gesteuerten Monster an. Evolve ist also einer der erste Vertreter eines neuen Videospiel Genres: Dem Asymmetrischen Multiplayer Shooter. Im Gegensatz zu klassischen Shooter wo im Idealfall immer zwei gleichgroße Teams gegeneinander spielen, nimmt Evolve einen anderen Weg. Hierbei wurde das Left 4 Dead Versus Spielprinzip weiter verfeinert und die Tank Battles als Vorbild für ein ganzes Spiel genommen.

Story:

Die Rahmenhandlung für unsere Monsterjagdt ist schnell erklärt. Wir befinden uns in einer relativ fernen Zukunft. Die Erdbewohner haben sich ins Universum ausgebreitet und große Koloniekonzerne besiedeln fremde Planeten, terraformen und kolonisieren. Doch in einer Kolonie treiben riesige außerirdische Wesen ihr Unwesen und verwüsten die Kolonie. Nun kommen die Hunter ins Spiel, deren Aufgabe es ist, das Monster zur Strecke zu bringen.

evolve-hunters-1024x462

Präsentation:

Die Grafik ist eigentlich fast mit einem Wort beschrieben: CryEngine. Evolve ist wirklich ein Augenschmaus. Dank der gut skalierbaren Engine sieht der Shooter wirklich gut aus. Es gibt unzählige Partikel- und Wettereffekte sowie eine zerstörbare Umgebung. Abgerundet wird das ganze mit einer wirklich gut gemachten NPC KI der Wildtiere sowie tollen Soundeffekten.

Gameplay:

Es stehen 4 Hunter Klassen zur Verfügung welche aber wiederum aus verschiedene Charaktere mit verschiedener Ausrüstung bestehen. Diese Charaktäre könnt ihr durch hochleveln freischalten. Einige wird es aber nur als kostenpflichtigen DLC geben. Das gleiche gilt für die Monster. Zum start gibt es 3 Monster und ein weiteres als DLC, auch mit unterschiedlichen Fähigkeiten.
Das Gameplay unterscheidet sich stark welche Seite man wählt. Das Monster startet mit einem zeitlichen Vorsprung und muss sich an den NPC Wildtieren nähren, bis es genug Energie hat das nächste Level zu erreichen. Die Hunter sind am Anfang damit beschäftigt das Monster überhaupt zu finden. Dank CryEngine sind die Maps riesig und bieten genügen Verstecke für die Monster. Der Spieler des Monsters sollte sich am Anfang damit begnügen zu schleichen und sich so schnell wie möglich auf Level 3 zu futtern. Logischerweise sollten die Hunter das Monster schnell stellen und erledigen. Weil hat es mal Level 3 wird es ein intensiver Endkampf. Im Hunterteam ist Teamplay gefragt, alle Fähigkeiten der einzelnen Klassen für sich sind ziemlich Schwach. Die Stärke der Hunter entwickelt sich erst im Zusammenspiel der einzelnen Fähigkeiten, z.B.: Support shielded den Assault, solange dieser anständig Damage austeilt und der Trapper gleichzeitig das Monster in einer mobilen Kraftfeldarena von der Flucht abhält. Natürlich muss der Medic gleichzeitig den Support heilen, damit das Kartenhaus nicht zusammenbricht.  Der Schlüssel zum Erfolg der Hunter ist Teamplay und das ist die größte Stärke von Evolve. Das Gamebalanceing ist geradezu optimal. Trotz der Charakter- und Klassenvielfallt gibt es unzählige Strategien und Kombinationen eines der Monster zu erlegen. Auch die Monster sind schön designed und abwechslungsreich. Vom feuerspuckenden Goliath bis hin zum schleichenden Wraith, ist für alle etwas dabei.

Fazit:

Trotz der innovativen Spielidee und der fast fehlerfreien Multiplayererfahrung, hat das Spiel einen faden Nachgeschmack. Zum einen die etwas irritierenden DLC Politik des Publishers Take 2. Schon zum Start und nach dem Kauf des 60€ Spieles, gibt es noch Addons für über 100€ in den gängigen Spieledownloadplattformen. Auch ist es für mich fraglich, ob der Spielspaß über eine längere Zeit aufrechterhalten werden kann. Jede Map für sich ist zwar schön und interessant, jedoch ist der Ablauf immer der gleiche -> Landen -> Suchen -> Kämpfen.  Auch die anderen Spielmodi bieten nur bedingt Abhilfe. Auch ist das hohleveln einzelner Charaktere unlogisch, hierbei könnte auch noch nachgebessert werden.

 

Das Killtux Team gibt Evolve 3 von 5 Punkten.

Suport us on Patreaon

Author Description

Ralph Dörflinger

Lanparty und ESport Urgestein aus Kärnten - Twitter: @rdoerflinger - FB: fb.com/ralph.doerflinger - Web: www.ralph-doerflinger.at

No comments yet.

Join the Conversation