Support us!

Wer sind wir?
Gamer, Sammler, Film und Musikliebhaber, kurzum ein charmanter und bunt
zusammengewürfelter Haufen von E-Sportlern, Casual Gamern, Streamern
sowie Leuten mit Leidenschaft und Begeisterung für Entertainment.

Warum brauchen wir eure Unterstützung?
Wir sind alle berufstätig, studieren oder gehen noch zur Schule. Trotzdem möchten wir unserer Leidenschaft eine würdige Plattform und Infrastruktur geben und diese zukünftig zu einem Knotenpunkt für Gaming und Popkultur ausbauen. Noch ist Killtux ein
Nonprofit-Projekt. Sprich, wir produzieren, schreiben und veröffentlichen
alles in unserer Freizeit. Alle Kosten, wie zum Beispiel Gameservern werden derzeit privat getragen.
Jedoch würden wir unser Projekt gerne weiter professionalisieren und für und mit
euch verbessern. Geld oder Sachleistungen werden dazu notwendig sein.

Wie wird das Geld verwendet?
In erster Linie fließt die Finanzierung an unsere Zulieferer die uns dabei
helfen, das Format zu verbessern (Hosting, Gameserver, Grafiker, Equipment und mehr) und
in weiterer Folge in die Betreuung der Seite. Auf unserer Webseite
killtux.net werden wir eine Aufstellung über alle Patreon Ausgaben
online stellen.

Wieso Patreon?
Für uns persönlich bedeutet Patreon eine transparentere und fairere Variante
im Gegensatz zu anderen Plattformen. Und: Möchte uns jemand, aus welchen
Gründen auch immer, nicht mehr unterstützen, kann die „Subscription“
jederzeit wieder beendet werden. Faire Möglichkeiten für beide Seiten.
Podcasts, Let’s Plays, Gameserver und Reviews gibt es doch mehr als genug, oder?
Natürlich gibt es zahlreiche über das Netz verstreute Inhalte dieser Art.
Killtux ist anders, wird anders. Oder auch nicht? Lasst euch
überraschen. Wir haben so einige Ideen in unseren Köpfen. Jahrelange
Erfahrung in der Gamesszene und IT Branche sowie ein bereichernder E-Sport
Background hilft uns dabei. Gewürzt wird das Ganze noch mit österreichischen
Humor und “Schmäh”. Manchmal locker und angenehm. Manchmal anregend, bissig,
informierend und mit Tiefenwirkung.

Wieso bezahlen, wenn es anderswo kostenlos gibt?
Die Unterstützung ist kein Muss. Mitnichten. Wir freuen uns aber über jeden
einzelnen Beitrag, um das Angebot für euch stetig zu verbessern. Die
Umsetzung und Weiterentwicklung ist allerdings mit Kosten verbunden. Aber:
Teil eines tollen Projektes zu werden, ist das nichts?

Noch Fragen?
Vorschläge für Verbesserungen? Ideen, Wünsche oder Anregungen? Oder habt ihr
ein Thema, das regelrecht danach schreit gehört zu werden? Feedback ausdrücklich
erwünscht!

Jede Unterstützung zählt und wir sagen Danke!